Tutorial: Einfach mit PHP Ordner auslesen und Dateien und Bilder anzeigen.


Mit PHP ist es auf einfache Art und Weise möglich einen Ordner auszulesen und dessen Inhalt auch entsprechend anzeigen zu lassen. Ich habe das Thema etwas aufgebohrt und möchte hier ein paar verschiedene Möglichkeiten darstellen. Mein Code bezieht sich auf die aktuelle 5er PHP Version, wer tatsächlich noch mit PHP 4 arbeitet, sollte schleunigst ein Update vornehmen. Das ist eine Frage der Sicherheit und Funktionalitäten werden mit Versionsupdates auch nicht weniger.

Zur Demonstration habe ich im Hauptordner 3 Unterordner angelegt.

  • “files” = Dokumente und Zip-Datei
  • “images” = Bildateien (jpg)
  • “mixed” = Dokumente und Bilddateien gemischt

Im weiteren werde ich jetzt auf diese Ordner zugreifen und eine einfache Ausgabe der darin enthaltenen Dateien erzeugen. Besonders beim “images” Ordner habe ich mit ein bisschen jQuery und CSS eine gute Möglichkeit das ganze auch noch schick zu präsentieren, aber dazu später mehr. Fangen wir an!

Einleitung – einfache Ausgabe

Mit Version 5 hielt die Funktion scandir() Einzug in die PHP Welt. Diese liest den angegebenen Ordner aus und bildet einen Array mit den Dateien im Ordner. Mit einer foreach Schleife kann ich diesen Array nun ausgeben lassen und so mit 3 Zeilen Code den Inhalt eines Ordners anzeigen lassen.

Standardmäßig wird der mit scandir() gebildete Array alphabetisch aufsteigend sortiert. Hier kann ich durch den zusätzlichen Parameter 1 die Sortierung auch umkehren. Und so sieht das Ganze bisher in Aktion aus: Beispielseite Wie im Beispiel zu sehen, werden neben den “echten” Dateien auch “.”, “..” ausgelesen. Die stören natürlich etwas, aber soviel erstmal zur Einleitung.

Dateien aus Ordner auslesen und ausgeben

Anzeige als Liste inkl. Dateigröße, Dateityp und Direktverlinkung

Jetzt soll das Ganze zu einer sinnvollen Anzeige erweitert werden. Dazu sind folgende Ergänzungen im Code notwendig.

  • Ordnername zur Wiederverwendung in Variable speichern
  • Dateiinformationen mit pathinfo() Funktion abfragen
  • Dateigröße mit filsize() Funktion ermitteln und umrechnen
  • “.” und “..” Ordner von Anzeige ausschließen
  • HTML ergänzen – Ausgabe als Liste mit Links zur Datei

Code

Übrigens bin ich kein Freund davon umfangreiche HTML Ausgaben in echo Befehle zu packen, deshalb trenne ich PHP von HTML soweit das möglich ist. Und so sieht es jetzt noch ohne CSS aus.
Demo

Bilder aus Ordner auslesen und anzeigen

Anzeigen als Vorschau inkl. Dateiname, Dateigröße und Direktverlinkung

Befinden sich ausschließlich Bilder im Ordner ist der Code von der Dateianzeige oben genauso für den Bilderordner verwendbar. Einzig die HTML Ausgabe innerhalb der foreach Schleife ändert sich ein wenig.

Code

Mit ein bisschen CSS lässt sich die ausgegebene Liste ein bisschen schicker darstellen.

CSS Code

Demo

Weitere Beispiel

Ergänzt man den Code um ein bisschen jQuery in dem man auf Slideviewer, Slideshow oder Lightbox Plugins zurückgreift wird die Anzeige eines Bilderordners eine runde Sache. Zusätzlich kann man die Vorschaubilder mit dem genialen timthumb Script dynamisch generieren lassen und so auch das angezeigte Format vereinheitlichen, was sehr nützlich ist, wenn sich im Ordner Bilder verschiedener Dimensionen oder Ausrichtungen befinden.

Hier nun ein paar Anwendungsbeispiele die oben genannter Scripte bedienen.

Bilder und Dateien aus Ordner auslesen und anzeigen

Bilder mit Vorschau und Dateien als Liste

Um die Ausgabe flexibler zu gestalten ist es natürlich zu empfehlen Bilder und anderen Dateien in verschiedenen Ordnern abzulegen. Wenn dies nicht geht, gibt es auch eine relativ einfache Form die Ausgabe von Bildern und Dateien zu trennen.

Code

Die HTML Ausgabe erfolgt hier mit Hilfe von DIV Bereichen, das ist für die Variante flexibler, weil die Benutzung von Listen auf Grund der unterschiedlichen Styles nicht ohne Umstand möglich ist.

CSS Code

Noch ein wenig jQuery hinzugefügt um dynamisch alternierende Hintergrundfarben für die Dateien zu generieren.

jQuery Code

Und so sieht es aus!
Demo

Download

Enthalten sind alle hier gezeigten Beispiele sowie alle dafür notwendigen Dateien. Der Code ist kommentiert und sollte keine Fragen offen lassen. Wenn doch gilt wie immer: Bei Fragen fragen!
Download

Hinweis in eigener Sache!
Das Script ist meine persönliche Lösung, ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass diese auch die Beste ist. Änderungen, Verbesserungen und Optimierungen am Script sind ausdrücklich erlaubt. Die Benutzung des Scriptes erfolgt auf eigene Gefahr. Für eventuelle Schäden, die durch den Einsatz bzw. die Nutzung des Scriptes entstehen, übernehme ich keine Haftung.
23.10.2012 Autor: Rico Loschke Kategorie: Demos & Tutorials 3



59 Kommentare zu “Tutorial: Einfach mit PHP Ordner auslesen und Dateien und Bilder anzeigen.”

  1. nova.faca sagt:

    interesting and good organized site.
    thank you for the tutorial (-:

  2. Artur sagt:

    Danke sehr hilfreich und ein super Ansatz.

  3. Garmon sagt:

    Vielen Dank! Vor allem der Hinweis auf Trennung von php und Html Code..sehr nützlich.
    Garmon

  4. Remmidami sagt:

    Sehr, sehr nützlich!

  5. Steppenwolf sagt:

    Goil erklärt, super Tutorial.
    DANKE!!!

  6. Rene sagt:

    Hallo.

    Vielen Dank für die Scripte.
    Wenn ich in der Bildanzeige auch einen Ordner ausklammern möchte, z.B. Ordner “Thumb”, welchen Code müsste ich als if ($bild != einsetzen?

    Vielen Dank.

  7. Ralf sagt:

    Hi,
    wie muss ich es anstellen
    damit er zb. in der Vorschau nach 4 Bildern einen Zeilenbruch macht? Bekomme es nicht hin :-(
    Jemand nen kurzen schnippsel für mich?
    Muss ja eigentlich hierdran liegen nur wie muss ich das anpassen?

    DANKE

    Gruss
    Ralf

    • Hallo und Glückwunsch und Danke für dieses ermunternde Tutorial.
      Was ich gesucht habe, habe ich im Ansatz gefunden – ein wenig selber nachdenken und weiterentwickeln sollte der geneigte Leser schon selber hinbekommen. Ich bemühe mich auch.
      Nochmals vielen Dank !!!
      Gerhard Kessler

  8. Ralf sagt:

    Im vorrigen post hat er den PHP Code nicht übermittelt deswegen so :-)

    Im Script images_lightbox.php
    ist es an der Zeile 53-57 zu ändern…nur wie?

    DANKE

  9. Jürgen sagt:

    Du bist spitze Meister!!

  10. Robert sagt:

    nice tutorial i really liked to read it !

  11. Frank sagt:

    Sehr hilfreiche Seite!

    Danke Dir!

  12. Jörg sagt:

    Super Tutorial. Ich werde es in mein selbst entwickeltes CMS integrieren.

  13. Thomas sagt:

    Ich habe keine großen PHP-Kenntnisse, deshalb bitte ich um schonende Behandlung ;-) Ich möchte Dateien wie oben beschrieben (bsp 2) aus einem Verzeichnis (www.domain.de/2010/uploads/ordner/)auslesen lassen. Den Pfad gebe ich mit “../2010/uploads/ordner” an. Die dort vorhandenen Dateien werden auch ausgelesen und korrekt angezeigt. Die Verlinkung/das Öffnen funktioniert aber leider nicht. Die Dateien werden unter http://www.domain.de/2010/2010/uploads/ordner/beispiel.datei aufgerufen und führen so zum Fehler. Da ja quasi der Ordner “2010″ doppelt ist. Wie kann ich das Problem lösen?

    Vielen Dank für eure Hilfe

  14. sud sagt:

    hallo

    kann ich auch iwi den kompletten phat zum bild jedem bild mit ausgeben ist das möglich?

    ansonsten super erklärt danke

  15. Ronny sagt:

    Hallo super Script. Nur bei mir werden vor den Thumbs Punkte angezeigt. Wo kommen den diese her? Die stören in der Ansicht ein wenig.

  16. faehnspueppi sagt:

    Hallo, danke für die Schnipsel, sehr hilfreich. Aber sag mal warum ist da immer ein Semikolon hinter der foreach-Schleife?

    • franc sagt:

      Ja, der Strichpunkt ist mir auch aufgefallen und hat mich irritiert, aber das ist wohl ein Spleen :)
      Danke für das Skript, hat mir auch genützt!

  17. Na_Ich :-) sagt:

    Eine gute Tat die du hier tust! Danke :)

  18. Amaster sagt:

    Gibt so eine “Vorschau” wie bei den Bildern auch für Videos(mp4,ogg,oder auch ein anderes format)?

  19. Carlo Nölle sagt:

    Gutes Skript, alles gut erklärt! Ich kenn mich mit den jquery grundlagen aus und weiß das bei dem codeschnipsel in der function auf eine class verwießen wird. Aber was ist dieses :even?? Ih weiß das das eine psoldo class wie :hover oder so ist, aber was bewirkt das even?
    Carlo

  20. Lukas sagt:

    Hi! Vielen Dank für dieses super Tutorial! Das hat mir schon sehr weitergeholfen.

    Ich wollte es noch ein bisschen erweitern, bekommen es aber nicht hin.
    Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Und zwar wäre sehr nützlich, wenn man in der “files.php” eine Suchleiste hätte, mit der man die gesuchten Dokumente eingrenzen könnte.
    Man gibt entweder einen Teil oder den kompletten Dateinamen ein und es werden nur noch alle Dateien, die das Wort oder einen Teil des Wortes beinhalten, angezeigt.

    Hat jemand eine Idee oder Lösungsvorschläge?
    Lukas

  21. Lukas sagt:

    Wow! Vielen Dank!!!!!

  22. Jormungand sagt:

    Super erklärt! Für Anfänger super geeignet.
    Danke dafür!

  23. Michael sagt:

    Super Anleitung und Script!! Hat mir sehr weitergeholfen.

    Ich würde nur gern bei der Bildausgabe nicht die Bilddatei o.ä. mit ausgeben, sondern das Datum und die Zeit, wann diese Bilddatei auf dem Server gespeichert wurde. Ist das möglich? Ich hab schon ein wenig herumgesucht, aber es hat bisher nichts funktioniert.

    Michael

    • sevenx sagt:

      Ja das geht auch, dazu muss man die EXIF Daten des Bildes auslesen. Das geht bei PHP bezogen auf den obigen Code mit folgendem Schnippsel:

      //EXIF Erfassen
      $exif = exif_read_data($ordner."/".$bild, FILE, true);
      $imgdate = date("d.m.Y", $exif['FILE']['FileDateTime']);
      $imgtime = date("H:i:s", $exif['FILE']['FileDateTime']);
      //Ausgabe
      echo $imgdate . " | " .$imgtime;

      Downlaod Exif Beispiel

  24. Martin sagt:

    Hallo, echt tolles einfache Skript! Ich habe nur eine Aufgabe die ich irgendwie nicht hinbekomme! Ist es möglich die Bilder nach folgendem Beispiel anzeigen zu lassen? Bild_1, Bild_2, Bild_3, Bild_4, Bild_5, ….. Bild_10, Bild_11?
    Danke für die Antwort auf meine Antwort/frage ;)

    Beste Grüße aus dem Nachbarland Österreich!

    • Blacksmith sagt:

      Eine allgemeingültige Lösdung ist nichttrivial. In Deinem Beispiel wäre es ein Leichtes den gemeinsamen Stamm ‘Bild_’ zu isolieren und den Rest in eine Zahl zu wandeln und dann nach dieser zu sortieren. Natürlich liefert dann ‘scandir’ dies nicht mehr automatisch.

      Der Aufwand für so eine Lösung lohnt sich aber meist nicht. In der Praxis kommen in einem Folder nämlich meist nicht nur ‘Bild_’ sondern auch Dateinamen wie ‘Foto_1′, ‘Image1′, ‘Bild1_1′… bunt gemsicht vor. Und dann wird die Lösung alles andere als trivial.

      Eine gute und einfache Lösung ist aber diese: Bevor Du die Dateien auf den Server lädst sorgst Du von Hand dafür, dass Dein ‘Bild_1′ neu ‘Bild_01′ heisst – dann wird richitg sortiert. Der Mensch ist für die Erkennung solcher Muster und deren Ausnahmen recht genial vorprogrammiert! Es gibt gute Tools die Dich bei einem Batch-Rename unterstützen. Ich verweden ACDSee, sicher gibt es aber noch viele andere, die Dir da helfen können. Ev. sogar noch mehr Unterstützung bieten. Suche mal nach ‘Batch rename’ oder ‘Bulk rename’.

      • sevenx sagt:

        Ehrlich gesagt erschließt sich mir der Hintergrund deines Kommentars nicht ganz. Die Sortierung ist nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Ich denke das jedem Nutzer klar ist, dass einer ordentlichen Sortierung auch einen einheitliche und sortierbare Namensgebung zu Grunde liegen muss. Für eine einfache Ausgabe ist in vielen Fällen wahrscheinlich gar keine Sortierung wichtig. Trotzdem danke für deinen Hinweis.

        • Blacksmith sagt:

          Mit ist das mit der Sortierung klar – bei mir gibt es nie Bild_1, wenn es auch Bild_10 gibt. Darum habe ich nie so ein Problem.
          Aber Martin hatte damit offensichtlich ein Problem. Die Idee hinter meinem Kommentar ist einzig ihm aufzuzeigen, warum man sowas nicht mit Script im Ausgabemoment löst.

  25. Wolfgang sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für das Script.

    Ich habe eine php datei erstellt und lasse den Inhalt eines Bilderordners aneigen.
    Das klappt alles prima und per css habe ich auch das Design anpassen können.

    Weiter habe ich ein Sript für den Upload von Bildern in diesen Ordner eingebaut.
    Alles ist prima und die neuen Bilder per Upload werden auch angezeigt.

    Nun suche ich eine Möglichkeit die Bilder wieder aus dem Ordner zu löschen.
    Ich bekomme es leider nicht hin.

    Da wir hier alle keine Programmierer sind und wir das Internet nach einer Lösung leider vergeblich abgesucht haben, erhoffe ich hier hilfe.

    Gruss Wolfgang

  26. Zentis sagt:

    Vielen Dank für das Script.

    Zitat “Wenn ich in der Bildanzeige auch einen Ordner ausklammern möchte, z.B. Ordner “Thumb”, welchen Code müsste ich als if ($bild != einsetzen?”

    Das hätte mich auch interessiert und ich habe mich gewundert warum von sevenx keine Antwort kam, nach meiner recherche kann mit scandir nur EIN Ordner ausgelesen werden.

    Also KEINE THUMBS. Wäre auch zu schön gewesen.

    • sevenx sagt:

      Welches Problem gibt es mit Thumbs, vielleicht kann ich helfen. Mir fehlt aber irgendwie der Zusammenhang, hab wohl den Faden verloren. :)

  27. Zentis sagt:

    So Leute, ich bin zwar absoluter noob in PHP, aber nachdem mich das Problem mit den Thumbs nicht in Ruhe gelassen hat, bin ich zu folgender Lösung gekommen.

    Einziger Haken, die Thumbs müssen genau gleich benannt werden wie die großen Bilder.

    Lösung man erstellt eine Variable mit dem Ordner /thumbs und fügt diese mit in den Pfad ein.

    Hier der Code:

    <a href="”>
    <img src="” />

  28. Michael sagt:

    Kann ich irgendwie auch die Bilder anzeigen lassen, wenn die auf einem anderen Server liegen als diese Datei?
    Hab das bis jetzt noch nicht geschafft.

  29. HansW17 sagt:

    Mein Überwachungscamera (Dlink) produziert täglich einen Ordner und Stündlich Unterordner

    Ich möchte demzufolge gerne Bilder aus Unterordner ebenfalls einbinden.

    Welche Code muss ich hinzufügen um Unterordner ebenfalls auszulesen

    Bin php Anfänger

    Vielen Dank

  30. Ronny sagt:

    Endlich mal ein Code der auch auf Anhieb funktioniert und das aus bringt was er soll.

    Danke

  31. Nysno sagt:

    was muss ich (als rookie) hinzu fügen, damit er mir nur die ersten 50 bilder ausliest und wenn ich eine 2. (3., 4.,…) seite hinzu füge, die nächsten 50 bilder ausliest?

  32. EuleDo sagt:

    Tolles Script und eigentlich genau das, was ich suche.
    Da ich dieses Script für eine Webcamseite nutze, wo mehrere Webcambilder angezeigt werden, lasse ich die Seite automatisch aktualisieren. Wenn ich jetzt ein Webcambild anklicke, um es einzeln zu sehen, wird dieses natürlich nicht aktualisiert. Könnte man das auch umsetzen?
    Anmerkung: Bei der Webcamseite handelt es sich um live Bilder von Dartscheiben.

  33. Robert sagt:

    Genauso eine Basis habe ich für ein eigenes Projekt gesucht. Danke für diese wunderbare Vorarbeit. :)

  34. Arek sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für das Script.
    Sehr sauber und übersichtlich. Funktioniert einwandfrei.

    Ich wüsste gerne wie man das Erstellungsdatum und Änderungsdatum anzeigen und nach Änderungsdatum sortieren kann? Die zuletzt geänderte Datei sollte unten Stehen.

    Vielen Dank

    Gruss
    Arek

  35. Sebastian sagt:

    super tutorial, nur hab ich ein Problem, der Link zu den Lightboxen geht nicht mehr, der blog meldet auf protugissich, dass der eintrag nicht existiert (http://leandrovieira.com/projects/jquery/lightbox/).

    Ich hab mir nun damit beholfen, dass ich google bemüht hab und nach jQuery lightbox gesucht, da findet man ja vieles

  36. Robert sagt:

    Herzlichen Dank für dieses wunderbare Tutorial. Es ist auch für Anfänger super einfach beschrieben und schnell verständlich. Damit hast Du mir einen guten Einstieg in das auslesen von Verzeichnissen geliefert.

  37. DMan sagt:

    Guten Tag,
    habe gerade dieses Tutorial durch Zufall gefunden und bin begeistert. Allerdings wird das letzte Beispiel bei mir nicht so dargestellt, wie hier (sieht sogar etwas kaputt aus). Dies liegt höchstwahrscheinlich daran, dass die Bilder unterschiedlich groß sind. Es wäre also noch nett einen Bilderumbruch nach 4-5 Bildern einzubauen.

    PS: Sitz da grad schon dran aber komm nicht weiter, daher mal hier auf Unterstützer schauen. ^^

    • sevenx sagt:

      Welches Beispiel meinst du, das Letzte ist die Variante mit Dateien und Bildern und das wird hier auch soweit noch korrekt angezeigt.

      • DMan sagt:

        Ich hab doch nichts anderes gesagt, oder? Ich meinte, dass das Beispiel bei mir kaputt aussieht. Kann dir gerne nen Link geben, wenn er hier nicht öffentlich landet.

        Gruß, DMan

  38. crissly sagt:

    Allerbest! Erst letzte Woche wurde ich gebeten, genau für dieses Thema `ne Lösung zu finden. Das erspart mir jetzt eine Menge “try and error”!

    Herzlichen Dank an dich
    Grüsse
    crissly

  39. igor sagt:

    Super!

    Ich habe nur eine Frage, wenn ich im Ordner etwaiige Unterordner auch auslesen möchte, wie gehe ich dann vor?

  40. Steve sagt:

    Hi,

    super mit dem Script hat super geklappt.
    Ich möchte gerne noch einzelne MP3 Tags anzeigen (Interpret, Titel, Untertitel, Länge anzeigen). Vermute mal das geht so ähnlich wie bei den EXIF Tags. Habe es aber nicht hinbekommen zu integrieren (absolut keine PHP-Kenntnisse).
    Kann jemand helfen.

  41. Blacksmith sagt:

    Also zuerst einmal: Ich finde die Lösung genial und sehr schön gemacht!

    Wenn man nur Files listen will ist es sogar perfekt. Ich habe den Algorithmus so angepasst, dass er das Resultat in eine Tabelle ausgibt. Dateiname und Dateityp mit Grösse in einer Spalte sind noch etwas lesbarer.

    Kleine Korrektur in allen Beispielen: es sollte ‘kB’ anstatt von ‘kb’ heissen – ist nur ein Unterschied von 8. Aber das haben wohl schon alle selbst gemerkt.

    Wo ich aber zuerst völlig gescheitert bin, ist die ‘mixed’ Lösung. Das Beispiel funktioniert gut, weil die Bild-Dateien durch die alphabetische Sortierung von den anderen Dateien getrennt werden. Benennt man die Bilder aber auch mit Grossbuchstaben (z.B. hdr_foto_10.jpg auf Hdr_foto_10.jpg), werden diese Bilder dann mitten in die Dateien sortiert und verwerfen die ganze Darstellung. Es kann sein, dass der Autor mit dem Satz “Wenn dies nicht geht, gibt es auch eine relativ einfache Form die Ausgabe von Bildern und Dateien zu trennen.” genau das meint: Bilddateien mit Kleinbuchstabe beginnen, restliche Dateien mit Ziffer oder Grossbuchstaben. Ich habe das aber nicht so verstanden und das Problem erst bemerkt, als ich schon fertig war!

    Hinweis: Ich habe nur einen Teil des Code übernommen, weil ich Slideeshow, Slideviewer und Lightbox nicht verwenden möchte. Ev. klinken sich diese ein und lösen obiges Problem irgendwie. So wie ich den Code verstehe (bin ein PHP-Anfänger) glaube ich das allerdings nicht.

    Lösung: Ich finde den Ansatz des Autors sehr einfach und schön. Darum musste eine einfache Lösung für das obige Problem her: Und die sieht so aus, dass ich zuerst alle Dateien ausgebe und nachher alle Bilder. Ich habe als einfache Lösung den foreach Teil kopiert und in der ersten Instanz den Code für die Bilder, in der zweiten den Code für die Dateien entfernt. Das bwerikt, dass alle Dateien immer vor den Bildern ausgegeben werden:

    foreach ($alledateien as $datei) {
    $dateiinfo = pathinfo($ordner.”/”.$datei);
    $size = ceil(filesize($ordner.”/”.$datei)/1024);
    if ($datei != “.” && $datei != “..” && $datei != “_notes” && $bildinfo['basename'] != “Thumbs.db”) {

    //Bildtypen sammeln
    $bildtypen= array(“jpg”, “jpeg”, “gif”, “png”);
    //Dateien nach Typ prüfen, in dem Fall nach Endungen für Bilder filtern
    if(in_array($dateiinfo['extension'],$bildtypen))
    {
    } else { ?>

    <a href="”>&raquo ( | kb)

    <a href="”>
    <img src="” width=”140″ alt=”Vorschau” />
    (kB)

    Nicht gelöst ist damit das Sortierproblem innerhalb der Bilder: ‘Hdr_foto_8′ kommt vor ‘hdr_foto_1′. Das ist für mich aber nicht so wichtig.

    Noch offen: Ich zeige in der Vorschau im Moment noch die ganzen Bilder (verkleinert auf 140 Pxel Breite) an. Gut weil die Bilder dann schnell aufpoppen, schlecht, weil mobil die Datenmenge viel zu gross wird! Wenn es mir noch gelingt das timthumb Script einzubinden, bin ich für’s erste mal recht zuzfrieden mit mir!

    Ausblick: Erweiterung so dass die gemeinsame Liste Resultate aus 2 verschiedenen Foldern anzeigt: Ich will also den Inhalt von ‘\misc\div’ und ‘\misc\produktbilder’ in einer Liste anzeigen. Heisst: ‘scandir’ zweimal aufrufen und die resultate der ‘foreach’-Schlaufe in einem Array zwischenspeichern, sortieren und dann ausgeben. Mal schauen, ob ich das auch noch hinkriege…

  42. Tpal sagt:

    STR_Replace fehlt noch ^^

    • Blacksmith sagt:

      Hm, ich verstehe diese Bemerkung in diesem Zusammenhang nicht – weder mit dem ursprünglichen Code noch mit meiner Lösung.

  43. Blacksmith sagt:

    Habe heute meinen code vom 9. August verbessert. Die bisherige Lösung hatte folgende Schwachstellen:

    1) Endungen der Bilddateien waren an 2 Stellen definiert – das ist fehleranfällig

    2) Dateiendungen waren Case-sensitive (.jpg .JPG .Jpg). Jetzt werden Dateinamen durch strtolower() vor dem Vergleich in Kleinbuchstaben gewandelt.

    Hier der ganze Code in Version V1.01: https://www.dropbox.com/s/qv3d8vneqri5h2a/Mustercode%20v1.01?dl=0

Hinterlasse eine Antwort